Vorrichtungs- und Werkzeugbau

Der Vorrichtungs- und Werkzeugbau der Hagen Engineering GmbH hat seinen Ursprung im Rapid Prototyping.

Es wurden zunächst Urmodelle per Stereolithographie erstellt, die abgeformt in Silikon, zum Herstellen von Vakuumguß-Prototypen verwendet wurden.

Das Prototyping erweiterte sich mit der mechanische Bearbeitung von Metallgußprototypen.
Die dazu notwendige Frästechnik wurde Anlagen- und Softwareseitig erweitert,so dass man heute über ein 5-Seiten-Bearbeitungszentrum mit CAD/CAM Anbindung verfügt.

Die Fertigung von Urmodellen, Mustern, Spezialvorrichtungen, Formwerkzeugen, Kleinserien- und Prototypenwerkzeugen, so wie die Fertigung von Vorrichtungen und Bauteilen für Maschinenbau , Laborbedarf und Medizintechnik aus Kunstoffen und Metall sind heute Kerngeschäft des Vorrichtungs- und Werkzeugbaus der Hagen Engineering GmbH.